Störfelder

Die neuen, dicht gebauten Hauswände, der massive Einsatz chemischer Materialien und veränderte Nutzungsgewohnheiten verursachen zunehmende Schadstoff-, Feuchteprobleme und Schimmelbildung in Innenräumen. Hochmoderne haustechnische Anlagen können gefährliche elektrische Störfelder erzeugen. Das betrifft Privathäuser, Büro-, Hotelgebäude und Bildungsstätten gleichermaßen. Unterschiedliche Testmethoden und spezielle Prüfverfahren ermöglichen die genaue Analyse. Dazu gehört das sogenannte Umfeldmonitoring, also die Messung von Raumluft, CO2-Gehalt, Hausstaub, Temperatur, Feuchte, Radon, Baumaterial-Zusammensetzung, elektromagnetischen und geologischen Störfeldern, Formaldehyd und Geräuschemission. Fragen Sie uns gerne!